You are here:

Laurie Adams

Geschäftsführung

Laurie Adams

Chief Executive Officer of Women for Women International

Laurie Adams ist CEO von Women for Women International, einer führenden, globalen Organisation, die sich der Arbeit mit Frauen, die Kriege und Konflikte überlebt haben, widmet. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit internationaler Entwicklung und Menschenrechten ist Laurie eine innovative Leiterin, Strategin und Verfechterin von Frauenrechten.

Bevor sie sich Women for Women International anschloss, war Laurie Director of Women’s Rights bei Oxfam in Großbritannien und leitete die Kommunikation, das Fundraising, die Programmentwicklung und Überzeugungsarbeit für Oxfam’s Frauenrechtsarbeit. Während ihrer Amtszeit baute Laurie Partnerschaften mit Regierungsleitern und multinationalen Unternehmen auf und unter ihrer Leitung verdoppelte sich Oxfam’s finanzielles Verpflichtung zu Frauenrechten.

Zuvor leitete Laurie Oxfams Länderprogramme in drei Regionen Afrikas, wo sie eine wichtige Rolle in der Transformation der Führungs- und Managementstrukturen spielte. In jeder Rolle war sie verantwortlich für mehrere Hundert Mitarbeiter in bis zu 11 Ländern, darunter auch Länder wo Women for Women International momentan arbeitet. Laurie kam zu Oxfam nach acht Jahren bei ActionAid International, wo sie dafür einsetzte, Einfluss zu messen, Bildung zu stärken und Verantwortlichkeit für über 40 Länder aufzubauen.

Zu Lauries philanthropischen Beiträgen gehören auch freiwillige Mitarbeit bei Überwachungsausschüssen von neu entstehenden Nichtregierungsorganisationen in Südafrika und Brasilien. Als Vorsitzende von The Other Foundation in Südafrika führte Laurie ein gemeinschaftliches Stiftungsmodell ein, um lokale Philanthropie zu katalysieren, nachdem finanzielle Mittel durch die Atlantic Philanthropies gesichert wurden. Zusätzlich war sie Vorsitzende der Überwachungsausschüsse von The Forum for the Empowerment of Women in Südafrika und ActionAid Brasilien.

Laurie hat einen Magister in Public Policy Management von der University of London und einen Bachelor in Political Science and Women’s Rights vom Dartmouth College. Sie hat zusätzlich das Advanced Management Programme der Harvard Business School abgeschlossen.