You are here:

Länderprofil - Südsudan

Unsere Arbeit im Südsudan

Zwischen 2006 und 2016 konnte Women for Women International – Südsudan mehr als 15.000 Frauen durch unser einjähriges Programm unterstützen.

Nachdem der Südsudan im Jahre 2011 die Unabhängigkeit erlangte, herrschte zwar vorübergehend Frieden im Land – dieser hielt jedoch nicht lange an. 2013 brach ein Bürgerkrieg aus und machte das fragile Friedensabkommen zunichte.

Foto: Charles Lomodong
Foto: Charles Lomodong

Erneuter Anstieg der Konflikte

Der kürzlich wieder aufgeflammte Konflikt traf die Region, in der wir arbeiten. Im Herbst 2016 mussten wir daher unsere Programme auf Eis legen. Infolge der Ratschläge und Einschätzungen unseres Sicherheitsteams, anderer wichtiger Akteure und NGOs in der Region trafen wir die schwere Entscheidung, unser 12-monatiges Programm zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Emanzipation im Südsudan zu pausieren.

Letzes Jahr nahmen wir die Zusammenarbeit mit einer regionalen Organisation zur Friedensstiftung im Südsudan auf.

Wir wollten Frauen und anderen Gemeinschaftsmitgliedern die dringend notwendige psychosoziale Unterstützung bieten und die Führungsqualitäten der Frauen sowie ihre Fähigkeit zur Friedensschaffung und Versöhnung fördern.

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Mit Ihrer Hilfe können wir benachteiligte Frauen besser dabei unterstützen, ihr Leben zu verändern und ihr volles Potential auszuschöpfen.

Mehr erfahren

Unsere Arbeit in Bosnien und Herzegowina

Von 1993 bis 2015 konnte Women for Women International fast 62.000 Frauen in Bosnien-Herzegowina in 50 verschiedenen Gemeinden unterschiedlicher Ethnien unterstützen.

Länderprofil

Bosnien-Herzegowina

Unsere Arbeit in der DR Kongo

Seit 2004 konnte Woman for Woman International – Demokratische Republik Kongo mehr als 91.000 Frauen durch unser einjähriges Programm unterstützen.

Länderprofil

Demokratische Republik Kongo

Unsere Arbeit in Ruanda

Seit 1997 konnte Women for Women International – Ruanda mehr als 75.000 Frauen durch unser einjähriges Programm unterstützen.

Länderprofil

Ruanda